Warum 301 Weiterleitungen für deine Webseite lebenswichtig sind

Warum 301 Weiterleitungen wichtig sindEine 301 Umleitung bringt einen Nutzer und eine Suchmaschine von einer www.demourl.de/alten-artikel-url/ automatisch zu www.demourl.de/neuen-artikel-url/ und spart damit Ärger und Frust, wenn der alte Inhalt entfernt wurde.

Keine 301 Umleitungen ist wie wenn du auf einer Straße fährst, zu einem Laden willst und plötzlich ist da eine Baustelle und die Straße ist abgerissen.

Es gibt einen anderen Weg, aber den musst du erst suchen. Das ist nicht schön. Die Hinweise auf die bisherige alte Strecke kannst du jetzt nicht mehr werten, denn den alten Weg kann man ja nicht mehr benutzen; die Straße ist abgerissen.
Wenn du 301 Weiterleitungen setzt ist das so, wie wenn du den alten Weg fahren willst, aber bevor du jetzt zur Baustelle fährst gibt es rechtzeitig ein Hinweisschild “Umleitung”.

Du kannst reagieren und freust dich, dass du nicht in eine Sackgasse fährst. Du wurdest abgeholt und weißt von vorne herein Bescheid, dass es eine neue Straße gibt.

Mit einer Webseite ist es das Gleiche: werden alte Links (Straßen) nicht über eine Weiterleitung (Umleitungsschild) ausgewiesen, landest du (und deine Besucher) bei einer Fehlerseite (Baustelle) und ärgerst dich. Diesen Link (Straße) kann die Suchmaschine nicht mehr werten, weil das Nutzererlebnis nicht mehr gut ist. Der Besucher landet ja im Nirgendwo!

Jetzt kann man noch unterscheiden, ob die Straße komplett abgerissen wurde und es eine neue gibt (301) oder ob nur eine Baustelle vorliegt und die Straße für einen kurzen Zeitraum nicht befahrbar ist (302).

Ich denke, du verstehst jetzt, warum es wichtig ist, Umleitungen umzusetzen, wenn sich bei deiner Webseite etwas ändert. Ansonsten laufen Nutzer ins Leere und den Suchmaschinen gefällt das gar nicht.

Übrigens: ein Canonical Link ist wie eine Umleitung bei einer Straße, wo „Anlieger frei“ steht. Du weißt, es geht weiter. Du weißt vielleicht sogar, dass du so ans Ziel kommst und die Umleitung nicht nehmen musst.

Google macht es genau so: stößt die Suchmaschine auf einen Canonical Link kann sie sich daran halten – aber sie weiß, es geht auch anders. Bei einer 301 hält sich die Suchmaschine an den neuen Weg und ist damit auch ganz zufrieden. Wenn du also willst, dass Google deiner Umleitung sicher folgt, weil hinter dem alten Link echt kein Inhalt steckt, nutze die 301.

Vorsicht: bei einem 301 wird die Suchmaschine und auch dein Besucher weitergeleitet. Bei einem Canonical Link aber nur die Suchmaschine. Normale Webseitenbenutzer sind die „Anlieger“ und können und sollen den Inhalt deiner Seite sehen. Das ist zum Beispiel bei 5 verschiedenen T-Shirts der Fall, wo jedes Shirt eine eigene Produktseite hat. Aber die T-Shirts unterscheiden sich inhaltlich zu wenig, als dass du überall eine neue Beschreibung erstellen kannst (oder willst). Dann sollte die Suchmaschine mittels Canonical Link eine Variante als „Hauptartikel“ gezeigt bekommen. Deine Besucher aber dürfen alle Varianten ganz normal zu Gesicht bekommen. Alles verstanden?!

Schreibe einen Kommentar