Google MCC Verwaltungskonto löschen

UPDATE: Dein Google Ads Verwaltungskonto (MCC = My Client Center) zu löschen, ist nicht möglich! Es kann nur aufgelöst – und später auch wieder reaktiviert – werden. Man kann es aber auflösen und eine falsche E-Mail eintragen, sowie sich als Benutzer entfernen.

Ab hier trotzdem einfach nochmal die Odyssee zum Nachverfolgen:

Dein Google Ads Verwaltungskonto (MCC = My Client Center) zu löschen, ist nicht ganz einfach und derzeit (Februar 2022) ohne den Google Ads Support nicht zu lösen. In diesem Beitrag zeige ich dir kurz alles, was nicht funktioniert (weil die Mitarbeiter in dem Punkt selbst auch ahnungslos sind) und wie man es doch lösen kann. Aber kleiner Hinweis: der Ads Support war sehr freundlich und hat sich ausführlich gekümmert. Lob an die Mitarbeiter!

Warum will man sein MCC / Verwaltungskonto löschen?

Hat dich Google noch nie so richtig hart genervt? Also mich schon. Ich bin derzeit über 20 Jahre in dem Geschäft und Google ist mit einer der letzten Läden, mit denen ich noch zu tun haben will. Abseits von persönlichen Befindlichkeiten (oder wegen Datenschutz o.ä.) gibt es folgende, sehr relevante Gründe, sein MCC löschen zu wollen:

  • du benutzt das MCC nicht (mehr)
  • Google hat dich (wie in meinem Fall) dazu gezwungen, ein neues MCC aufzumachen und du brauchst das alte nicht weiter
  • du betreust keine Kunden mehr und brauchst das MCC nicht mehr

In meinem Fall trifft alles zu und ich habe meine Sachen gerne in Ordnung. Also will ich auch keine unnötigen Konten und Logins herumfliegen haben. Also: Konten löschen.

Ein ganz normales Verwaltungskonto

Wenn du mehrere Adwords Kunden betreust, dann hol dir ein Verwaltungskonto! Es ist eine große Arbeitserleichterung.

Hier siehst du ein – jetzt leeres- Google Ads Verwaltungskonto. Ich kenn es noch unter dem Namen MCC wie oben beschrieben. Bevor du es löschen lässt, solltest du deinen Zugriff auf Kundenkonten entfernen. Das kannst du selbst tun oder der Kunde widerruft seine Zugriffsberechtigung für dich. Jedenfalls ist das hier unser Ausgangspunkt:

Google My Client Center Verwaltungskonto
Typisches Google MCC (My Client Center) aka Verwaltungskonto für mehrere Google Ads Konten.

Wie man sein MCC nicht löschen kann

Der Google Support liefert dir in seiner Doku und per Chat (wie du unten noch sehen wirst) eine Lösung, wie man normalerweise sein Google Ads Konto löschen kann. Es funktioniert aber nicht für das MCC. Ich zeige dir aber kurz die normale Vorgehensweise.

Zuerst gehst du oben auf „Tools und Einstellungen“ und dann im Abschnitt „Einrichtung“ auf „Einstellungen“ (der Punkt „Zugriff und Sicherheit“ ist für uns später auch wichtig, also kurz merken, dass der da ist).

Google Ads Konto Einstellungen
Unter ‚Tools und Einstellungen‘ findet man bei ‚Einrichtung‘ die Einstellungen (und auch ‚Zugriff und Sicherheit‘, siehe weiter unten bei den Zugriffsrechten). Da müssen wir hin.

Theoretisch kannst du jetzt bei einem normalen Google Ads Konto den Bereich „Kontostatus“ aufklappen (wie im Bild) und könntest da dann das Konto löschen. Im Falle eines MCC klappt das aber nicht.

Google Ads Konto löschen
Bei einem normalen Google Ads Konto könnte man hier jetzt beim Kontostatus das Konto schließen/löschen. Im/für das MCC ist das aber nicht möglich.

Ich zeige diese nicht funktionierende Option deshalb, weil der Ads Support mir das als Lösung im Chat vorgeschlagen hat. Wie gesagt funktioniert diese Lösung (die in der Adwords Doku auch beschrieben ist) aber halt nur für normale Google Adwords Konten, nicht für das MCC. Pustekuchen.

Einstellungen des Verwaltungskontos

Aber hey! Ist ja klar, wir sind an der völlig falschen Adresse. Natürlich muss ich vom Dashboard aus (erster Screenshot oben) einfach links im Menü auf „Einstellungen“ klicken, dann auf „Einstellungen des Verwaltungskontos“ und kann dann sicher dort im Kontostatus das Konto deaktivieren/löschen. Aber sicher!

Aber sicher nicht:

Google Verwaltungskonto Kontostatus
Im Kontostatus des MCC (im Dashboard links auf Einstellungen klicken wie im Bild) sieht man zwar mehr Text, aber auch keine Option zum Konto löschen.

Wie du siehst, steht da ein wenig mehr Text beim Kontostatus als oben, aber helfen tut uns das auch nicht.

Aargh! Es muss doch eine Möglichkeit geben, dieses Konto zu löschen. Also her mit dem Support, wozu gibt es ihn denn.

Auf der Seite https://support.google.com/google-ads/gethelp kann ich mich durchklicken und dann auswählen, wie ich Support erhalten möchte. Ich habe mich für den Livechat entschieden und war bisher bei beiden Versuchen sofort der erste in der Warteschlange und hatte sofort Kontakt. Wahrscheinlich wird der Chat so selten genutzt, dass ich die Mitarbeiter vom Kaffee abgehalten habe. Das tut mir leid. Aber: gut zu wissen, dass der Chat leicht verfügbar war und auch sehr bemüht.

So habe ich meine Anfrage formuliert:

Kontakt zu Google Ads
Über das Kontaktformular kann man zu Google Ads Mitarbeitern Kontakt aufnehmen.

Wichtig ist, dass man von der Adresse aus schreibt, bzw. sie angibt, auf die das MCC auch registriert ist. Ansonsten wird einem nicht geholfen und man darf noch einmal mit der richtigen E-Mail Adresse von vorne anfangen.

Chat mit Google

Jedenfalls ging der Chat um 13:20 Uhr los. Und die erste Auskunft war:

Chat mit Google
Laut erster Auskunft kann ein Google-Ads-Verwaltungskonto nicht gelöscht werden.

So, super. Was jetzt?

Ich mein: es ist ja nicht zwingend notwendig, das Verwaltungskonto zu löschen, aber was, wenn ich es tun möchte?

Hier wird erst einmal eine Alternative vorgeschlagen:

Chat mit Google
Eine Möglichkeit: alles entfernen und sich selbst die Zugriffsrechte entziehen.

Also: alle Konten entfernen (falls nicht schon geschehen) und dann unter „Zugriff und Sicherheit“ (wie oben erwähnt) könnte man sich selbst die Zugriffsrechte entziehen.

MCC Zugriffsrechte
Bei den Zugriffsrechten unter ‚Tools und Einstellungen‘ könnte man sich selbst auch die Zugriffsrechte auf das Konto entziehen, wenn nichts anderes mehr geht.

Zumindest theoretisch. Ich habe es noch nicht probiert (und es kann sein, dass das Konto es nicht erlaubt, den einzigen verbleibenden Zugriff zu entfernen), da mit der Support eine Lösungsmöglichkeit vorgeschlagen hat:

Chat mit Google Ads
Die voraussichtliche Lösung, die Google anbietet.

Wie man hier sieht, hat mir der Support zuerst die Möglichkeit geboten, die nicht funktioniert und ich oben schon dargestellt habe.

Aber sie haben mir auch in Aussicht gestellt (nach inzwischen 36 Minuten), das Konto für mich zu löschen und wenn das nicht möglich ist, es aufzulösen, siehe die E-Mail:

Google Verwaltungskonto löschen lassen
Das ist die versprochene E-Mail mit der möglichen Lösung/Unterstützung durch Google.

Hier ist der Wortlaut für dich zum Kopieren, falls du ihn ebenfalls benötigst:

Im Namen meines Unternehmens, [ Firma und/oder Person ], autorisiere ich Google, im Google Ads-Konto bzw. in den Google Ads-Konten [MCC IDs] die folgenden Arten von Änderungen ohne vorherige Mitteilung an mich vorzunehmen:

Antrag 1

Beschreibung der gewünschten Änderung: Beide Verwaltungskontos komplett löschen, und wenn das nicht machbar ist, dann beide Kontos auflösen.

Leider geht es nicht ganz so einfach:

MCC Konto löschen Update 2
Nachricht von Google, dass man sich kümmern und in Kürze Bescheid geben wird.

Es kam dann sogar eine Antwort am Montag:

MCC Konto löschen Update 3
Am Montag kam dann die Mail, dass das Ticket eskaliert wurde und man sich in spätestens 7 Tagen noch einmal melden wolle.

Und eine weitere Antwort am Freitag:

MCC Konto löschen Update 4
Noch vor dem Montag, nämlich am Freitag, hat sich der Support von Google abermals gemeldet und mich auf den folgenden Freitag vertröstet. Sicher kommt vorher eine Antwort mit einer weiteren Verlängerung.
Google Ads Ticketverzögerung
Und ein weiteres Mal wird man noch vertröstet. Die Mitarbeiterin kann natürlich nichts dafür, aber man fragt sich, was denn dieser technische Fehler ist?!

Es ist erstaunlich, wie Google nicht in der Lage ist, ein einfaches Konto zu löschen. UPDATE: und wie ich inzwischen weiß, ist es schlichtweg einfach nicht möglich.

Mail von Google Ads Konto aufgelöst
Von Google kam zwischenzeitlich auch die E-Mail (für jedes Ads Konto einzeln), dass das Konto aufgelöst ist. Sie schreiben aber noch einmal ausdrücklich, dass damit das Konto nicht gelöscht ist!

So. Nach einiger Zeit kam jetzt endlich (für jedes Konto separat) eine E-Mail, dass das Google Ads Konto aufgelöst worden ist. Es steht aber auch im markierten Teil mit drin, dass das Konto nicht gelöscht wurde. Und dass es reaktiviert werden kann. Und zwar so: https://support.google.com/google-ads/answer/2375392

Abschließende Mail von Google Ads
In der letzten Mail von Google auf mein Ticket wird noch einmal bestätigt, dass ein komplettes Löschen der Konten nicht möglich ist.

Nicht lange danach kam dann auch die E-Mail Antwort auf mein Ticket mit der Info, dass das Konto aufgelöst – nicht gelöscht – ist und dass eine vollständige Löschung nicht möglich ist, ich aber eine temporäre E-Mail Adresse eingeben und mich selbst als Benutzer entfernen kann. Und so geht das (habe ich oben auch schon im Artikel kurz angesprochen): https://support.google.com/google-ads/answer/1009702

Also, Fazit: Google kann die Ads Konten nicht löschen (vielleicht aus buchhalterischen Gründen?). Die Mitarbeiter waren in meinem Fall auch zunächst nicht ganz klar darüber, was geht und was nicht. Man kann sie auflösen lassen und seine Rechte selbst entziehen, um das Konto praktisch unbrauchbar zu machen. Das ist die – etwas unbefriedigende – Lösung nach mehreren Wochen. So, aber jetzt weißt du, dass es nicht geht, falls du in einer ähnlichen Situation steckst. Und wenn du im Gegenteil richtig mit Adwords arbeiten willst:

Wenn du richtig mit adwords arbeiten willst:

WERBUNG

God Tier Ads von Ed Leake

Ich empfehle GodTierAds von Ed Leake für alle

  • die privat kein Geld für Adwords verschwenden wollen
  • in einer Agentur arbeiten und richtig richtig in die Tiefe gehen wollen
  • die sich schnell in Adwords einarbeiten müssen oder wollen
  • oder die mit ihrem Adwords Fachwissen Eindruck schinden wollen (z. B. um eine Position zu festigen?!)

Ed ist einer der Top Adwords Experten und tut praktisch nichts anderes. Wie er mit seiner Frau jemals Kinder zeugen konnte ist mir ein Rätsel. So sehr ist er auf Adwords fixiert. Und deshalb zählt er laut unabhängigen Berichten zu den Top-Leuten (#6 von 25 einflussreichsten PPC Experten in 2021) in dem Gebiet.

Mit seinen GodTierAds vermittelt er in kurzen Lektionen und mit griffigen und praktikablen Checklisten nicht nur die wichtigsten, sondern alle Inhalte kurz, prägnant und umsetzbar!

Außerdem unterhält er noch eine aktive Facebookgruppe, wo er die Fragen seiner Kunden beantwortet. Man bekommt also den Rat des Adwords Experten Ed Leake praktisch gratis obenauf!

Und das allerbeste: der Zugang zu GodTierAds ist mehr als bezahlbar. Wenn man mit Adwords arbeitet, gibt es keinen Grund, sich den Zugang nicht zu holen, aber sieh selbst:

Ebenfalls schön sind die Infos zu YouTube Ads und anderen Formaten. Und Ed hält das Material und seine Checklisten ständig auf dem neuesten Stand.

Du wirfst Geld zum Fenster hinaus, wenn du dir den Zugang zu God Tier Ads nicht holst!

Schreibe einen Kommentar

Share via
Copy link